Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

July 20 2017

Schlauberg
10:52
"Literatur hat für mich mit Denken zu tun. Gute Literatur mit amoralischem, wildem Denken, das mich herausfordert und mir plötzlich jene Grenzen bewußt macht, die dem Alltagsgerede, dem Alltagswissen, den Alltagserfahrungen unbemerkt zugrunde liegen. Wenn ich schreibe, versuche ich, mir das eigene Denken (nicht das Wissen) sehr genau anzusehen. Um dann Sätze zu bilden. Und zu zweifeln. Und mit den Zweifeln Sätze zu bilden. Und zu hoffen, daß die Sätze tragen."
— Antje Rávic Strubel
Reposted byBrainy Brainy

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl